Die Bewirtung des Clubhauses ist das Sorgenkind

Heinrich Fehrenbach

Von Heinrich Fehrenbach

Mi, 03. April 2019

St. Märgen

Der Sportverein St. Märgen hat im vergangenen Jahr ein umfassendes Programm absolviert / Vermietung der Gaststätte ist problematisch.

ST. MÄRGEN. Die Bewirtung des Clubhauses wieder in Gang zu bringen: Das war ein Appell in der Hauptversammlung an die Mitglieder des Sportvereins St. Märgen, sich Gedanken darüber zu machen, wie man dies organisieren könne. Aus den Tätigkeitsberichten des Schriftführers und der Abteilungen wurde ersichtlich, dass der Sportverein ein umfangreiches Programm absolviert hatte. Im Laufe des Jahres, so Schriftführer Matthias Herrmann, habe der Posten für die Position des Spielausschusses neu vergeben werden müssen: Gregor Dold hat diese Funktion übernommen.

Aufgrund von vermehrt sportlich negativen Ergebnissen sei auch der Posten des Trainers mit Jan Schwär neu besetzt worden. Die neuen Datenschutzverordnungen seien mehrfach Thema in den Vorstandssitzungen gewesen. Ebenso die Neuvermietung der Sportgaststätte. Mit einer Vielzahl von Anzeigen in Amtsblättern von Gemeinden, Zeitungen, beim Hotel und Gaststättenverband sei Geld für Werbung der Nachvermietung ausgegeben worden. "Leider blieb die Suche nach einem Nachfolger ohne Erfolg", sagte der Schriftführer.

Jan Schwär, Trainer seit Mai 2018, sprach von einer hoffnungsvollen Zukunft. Man sei auf einem guten Weg. Die erste Mannschaft belegte zum Abschluss der Runde den neunten Platz und die zweite Mannschaft den vierten Platz. Spaß und Kameradschaft sollen jedoch im Vordergrund stehen, so der Trainer.

Horst Bohnenstengel, zuständig für die Mannschaft der alten Herren, berichtete von drei Spielen, die allerdings alle verloren worden seien. Das Alter der Spieler liegt zwischen 33 und 65 Jahren. Außerhalb des Fußballs treffe man sich zum Skifahren. Jugendleiter Achim Löffler informierte zum letzten Mal in seiner Funktion als Jugendleiter, was in der Jugendabteilung passiert ist. Der Jugendabteilung gehören derzeit rund 90 Jugendspieler an, die von elf Trainern betreut werden. Bei einigen Mannschaften besteht mit St. Peter eine Spielgemeinschaft. Die C-Jugend wurde im vergangenen Jahr Meister und spielt derzeit schon in der höheren Klasse. Alle Mannschaften, so Achim Löffler, stehen in der Tabelle im vorderen Drittel. Man sei stolz darauf, dass man so konkurrenzfähig sei. Auch das Kinderturnen hat beim Sportverein eine wichtige Position eingenommen. Allerdings, so Annerose Löffler, seit mehr als 20 Jahren beim Kinderturnen tätig, sei es jährlich eine Herausforderung, Übungsleiterinnen für die verschiedenen Gruppen zu finden. Das Bewegungsangebot reicht von der Eltern- Kind- Gruppe für die Kleinsten ab sechs Monate lückenlos bis zum Grundschulalter. Übungsleiterinnen sind Stefanie Rohrer, Nathalie Goldschmidt, Sandra Rießle, Annerose Löffler und Michaela Koch. Rechner Ralf Wilhelm berichtete von geordneten Finanzen des Sportvereins. Für das neue Flutlicht seien rund 79 000 Euro ausgegeben worden. Finanziert worden sei die Anlage durch Zuschüsse des Sportbunds, der Gemeinde und des Fördervereins. Ein Restzuschuss werde noch erwartet. Für die für den Neubau des Clubhauses aufgenommenen Darlehen sind weiter noch Zinsen zu zahlen. Das Vereinsjahr konnte trotzdem mit einem Plus von rund 2900 Euro abgeschlossen werden. Ralf Wilhelm erhält künftig Entlastung von einem Steuerberater, der den vierteljährlichen Jahresabschluss für das Finanzamt erstellen wird. Bürgermeister Manfred Kreutz dankte dem Verein für seine Arbeit. Er hoffe, dass man bezüglich der Gaststätte eine Lösung finden wird.
Ehrungen: Alfred Kreuz (50 Jahre Mitgliedschaft); Christoph Faller, Christian Herrmann, Wolfgang Hannig, Volker Dold, Timo Löffler, Stefan Löffler, Bettina Saier, Petra Hermann, Markus Wangler, Jannick Faller, Ingrid Herrmann, Dieter Möst (25 Jahre Mitgliedschaft); Timo Löffler, Stefan Schuler, Florian Saier (zehn Jahre aktiver Spieler)
Wahlen: Neuer Schriftführer ist Marco Faller, die in der Jugendversammlung gewählten Jugendleiter wurden von der Versammlung bestätigt: Ralf Dold und Stefan Löffler.