Naturschutz

Ein Hochmoor als Nische für bedrohte Arten

Andreas Peikert

Von Andreas Peikert

Mi, 24. November 2010

St. Peter

Mit dem Hochmoor "Harzmoos" bei St. Peter wurde ein bedeutsames Rückzugsgebiet renaturiert.

ST. PETER. Hochmoore sind beliebte Aufenthaltsorte für seltene Tier- und Pflanzenarten. Eines dieser ökologisch bedeutsamen Rückzugsgebiete liegt auf knapp 1000 Metern Höhe im Staatswald bei St. Peter. Vor wenigen Monaten haben Waldarbeiter-Azubis der staatlichen Forstbehörde damit begonnen, das teils zerstörte Biotop "Harzmoos" wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück zu verwandeln.

Bei einer Begehung mit Vertretern von Umwelt- und Forstbehörden informierte sich Bürgermeister Rudolf Schuler über Einzelheiten. Experten gehen davon aus, dass selbst alteingesessene Einwohner aus St. Peter nicht wissen, dass sich unweit vom Parkplatz am "Potsdamer Platz" deutliche ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ