Neue Büroflächen

Staatsanwaltschaft Freiburg soll an die Heinrich-von-Stephan-Straße ziehen

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 08. August 2020 um 08:53 Uhr

Freiburg

An der Ecke Basler Straße/Heinrich-von-Stephan-Straße haben Bauarbeiten begonnen Der Investor will keine Fragen beantworten. Doch jetzt steht nach BZ-Informationen fest, wer Ankermieter wird.

Auf dem brachliegenden Grundstück Ecke Basler Straße/Heinrich-von-Stephan-Straße haben Bauarbeiten begonnen. Investor ist die Baufirma Moser, die jedoch auf Anfrage nur mitteilt: "Da sich das Projekt momentan noch in der Planungsphase befindet, möchten wir hierzu keine Details mitteilen." Bereits in der Vergangenheit hatte Moser Fragen nach der Bebauung nicht beantwortet.

Neuer Standort der Staatsanwaltschaft Freiburg

Bekannt ist jedoch, dass das Land Baden-Württemberg dort Ankermieter wird. Die Staatsanwaltschaft plant, dort auf 4400 Quadratmetern Bürofläche plus 980 Quadratmetern für die Registratur einzuziehen. Momentan ist die Behörde auf vier Standorte verteilt, der größte Teil der Mitarbeiter logiert im ehemaligen Telekom-Gebäude an der Berliner Allee.

Moser hatte bereits Ende 2016 Planungen für ein Verwaltungsgebäude mit fünf und sechs Etagen im Gestaltungsbeirat vorgestellt. Anfang 2017 wurden die Pläne in ein einheitlich sechsgeschossiges Gebäude modifiziert, dafür wurde der Bebauungsplan angepasst. Im Februar vergangenen Jahres dann war bei der Stadtverwaltung ein Bauantrag eingegangen. Entlang der Heinrich-von-Stephan-Straße füllt sich auch die Business-Meile, die Investor Strabag Real Estate Anfang 2023 fertig haben will.