Stadt informiert über die Neuwahl

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 28. September 2019

Lahr

Briefwahl ist wieder möglich.

LAHR (BZ). Die Briefwahlunterlagen für die OB-Wahl werden demnächst an alle, verschickt, die bereits einen Antrag auf Briefwahl gestellt haben. Alle, die nur für den ersten Wahlgang Briefwahlunterlagen per Post oder mit ihrer Wahlbenachrichtigung im Bürgerbüro beantragt haben, besitzen für die Neuwahl keine Wahlbenachrichtigung mehr. Deshalb weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass diese Bürger, wie auch andere Wähler, die ihre Wahlbenachrichtigung nicht mehr haben, unter Vorlage ihres Personalausweises, Unionsbürger mit ihrem Identitätsausweis oder Reisepass, am Sonntag, 6. Oktober, in ihrem Wahllokal wählen können. Wer am Wahltag keine Zeit hat, kann im Bürgerbüro Briefwahl beantragen. Dies ist ohne Wahlbenachrichtigung möglich. Außerdem können die Briefwahlunterlagen dort beantragt, ausgefüllt und abgegeben werden.

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Direkt nach Schließung um 18 Uhr beginnt die Auszählung. Erste Zahlen werden ab 18.30 Uhr vorliegen. Die eingehenden Wahlergebnisse aus 47 Wahlbezirken werden im Gemeinderatssaal und auf der städtischen Homepage präsentiert. Außerdem kann die Bekanntgabe auf dem Rathausplatz verfolgt werden.