Mehr als 2,8 Promille

Stark betrunken gegen Verkehrszeichen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 15. April 2019 um 12:57 Uhr

Buggingen

Stark betrunken war der Fahrer eines Ford Ka am Sonntagmittag. Er demolierte in Buggingen an der B 3 ein Verkehrszeichen. Die Polizei erstattete Strafanzeige.

Vergangenen Sonntag, 14. April, teilte ein Verkehrsteilnehmer gegen 13 Uhr telefonisch mit, dass von der Kalisiedlung kommend vor ihm ein Ford Ka mit FR-Zulassung Schlangenlinien fahrend in Richtung B 3 unterwegs wäre. Der Pkw überquerte, ohne an der STOP-Stelle anzuhalten, die B 3 in Richtung ASL
Tankstelle. Dort beschädigte der 50-jährige Fahrer ein Verkehrszeichen und kam mit dem Fahrzeug wenige Meter vor einer Zapfsäule zum Stehen. Auf dem Beifahrersitz des Pkw saß eine weitere Person, die von der ganzen Sache jedoch nichts mitbekommen
hatte und schlief. Eine Polizeistreife überprüfte den 50-jährigen Fahrer und musste feststellen, dass dieser seinen Pkw mit über 2,8 Promille lenkte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand und es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Strafanzeige wurde erstattet, die Fahrerlaubnis sowie eine Blutprobe
wurden einbehalten.