Account/Login

Unwetter

Starkregen setzt Straßen und Keller in Offnadingen unter Wasser

Sophia Hesser
  • & dpa

  • Mi, 15. Mai 2024, 22:21 Uhr
    Ehrenkirchen

     

Ein Unwetter zog am Mittwochabend über den südlichen Breisgau. Sehr lokal sorgten Hagel und Regen für Überschwemmungen – zum Beispiel im Ehrenkirchener Ortsteil Offnadingen. Die Feuerwehr rückte aus.

Wassermassen in Offnadingen am Mittwochabend Foto: Feuerwehr Ehrenkirchen
1/6
Am Mittwochabend zog ein Unwetter über die Region. In Offnadingen, einem Ortsteil von Ehrenkirchen, bedeutete das gegen 18.30 Uhr viel Regen und Hagel. Beides in Kombination – und dazu vom Hagel verstopfte Abläufe auf den Straßen – sorgte für überschwemmte Keller und Straßen in Offnadingen.

Gegen 19 Uhr ging deshalb der Alarm bei der Feuerwehr ein, berichtet Ehrenkirchens Kommandant Christoph Blattmann am Telefon. Acht Keller haben die Einsatzkräfte leer gepumpt – einige mehr seien vermutlich voll gelaufen, aber von den Bewohnern selbst in Angriff genommen worden. 29 Einsatzkräfte – vor allem von den Abteilungen Offnadingen und Norsingen – seien im Einsatz gewesen, erzählt Blattmann.

Schlammiges Wasser zieht sich durch die Straßen

Bienger Straße und Hauptstraße als quasi größte Straßen im kleinen Teilort von Ehrenkirchen sowie die Belzgasse seien stark überschwemmt gewesen. Fotos und Videos auf Instagram sowie der Feuerwehr zeigen, wie schlammfarbene Wassermengen durch die Straßen fließen. Die Hauptstraße sei zeitweise fast schon zu einem Fluss geworden, berichtet eine Anwohnerin gegenüber der BZ. Am späten Abend sei das Wasser dann großteils abgeflossen gewesen. Keller und Garagen aber noch voller Schlamm.

Weil südlich von Offnadingen Felder erhöht liegen, fließen die Wassermassen bei viel Regen von dort ab und dann durch den tieferliegenden Ort, erklärt Kommandant Blattmann. Das sei auch im August 2023 das Problem gewesen. Damals hatte es Freiburg besonders schwer getroffen, aber auch Teile von Offnadingen waren ähnlich wie diesem Mittwoch betroffen, so Blattmann.
Unwetter in Freiburg: Instagram-Videos zeigen geflutete Straßen und Keller (August 2023)

Die Feuerwehr war bis kurz vor 22 Uhr im Einsatz. Auch im Nachbarort Mengen hat es Einsätze der Feuerwehr wegen des Unwetters gegeben.

Deutscher Wetterdienst rechnet zum Wochenende mit Dauerregen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Mittwoch vor Gewittern und teils heftigen Regenfällen in Baden-Württemberg gewarnt. Diese sollten vor allem den Nordwesten Baden-Württembergs betreffen. Der DWD sprach von bis zu 25 Litern Niederschlag pro Quadratmeter pro Stunde, lokal auch bis zu 50 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde. Dazu erwarteten die Meteorologen teils kräftige Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde und Hagelschlag mit bis zu zwei Zentimeter großen Körnern. Als Folge des Starkregens seien Überschwemmungen möglich – so wie in Offnadingen.

Zum Wochenende rechnen die Meteorologen dann mit starken, lang anhaltenden Niederschlägen. "Freitag und Samstag werden wir wahrscheinlich in eine ordentliche Dauerregenlage reinkommen", sagte ein DWD-Sprecher.

Mehr zum Thema:

Ressort: Ehrenkirchen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.