Gretchen im Achterpack

Ute Wehrle

Von Ute Wehrle

Mi, 02. Januar 2019

Staufen

"Gretchen 89 ff." feierte in Auerbachs Kellertheater in Staufen Premiere.

STAUFEN. "Achtung! Hamlets Pferd äpfelt auch auf der Probebühne." Der gut gemeinte Hinweis ist überflüssig. Nicht Shakespeares Drama um den dänischen Prinzen wird am Silvesterabend in Auerbachs Kellertheater einstudiert, sondern Goethes Faust. Genauer gesagt, die berühmte Kästchen-Szene, die in Lutz Hübners kabarettreifem Stück "Gretchen 89 ff" im Mittelpunkt steht.

Eines gleich vorneweg: Man muss kein ausgewiesener Faust-Kenner sein, um seinen Spaß an diesem satirischen Probeneinblick zu haben. Zumal die Szene für Nicht-Eingeweihte zunächst als Schwarz-Weiß-Stummfilm mit Untertitel auf einer Video-Leinwand eingeblendet wird, bevor sich die kleine Bühne in einen Schauplatz höchst skurriler Einfälle verwandelt.

"Es ist so schwül, so dumpfig hie" Gretchens (oder Kätchens) Ausruf dient als Auftakt für einen intimen Blick in den Theaterbetrieb, bei dem das Publikum quasi hinter den Kulissen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ