Windkraft-Standorte - noch Stoff für viele Konflikte

Rainer Ruther

Von Rainer Ruther

Sa, 29. September 2012

Staufen

Gemeinderat Staufen berät über Windkraft-Standorte.

STAUFEN. Das Thema Windkraft beschäftigte am Mittwoch wieder einmal den Staufener Gemeinderat. Nach dem Ausstieg aus der Atomenergie hat die Landesregierung ehrgeizige Ziele für erneuerbare Energien gesetzt. Und die Windkraft – hierzulande bislang ein Stiefkind der Energieerzeugung – ist jetzt ihr Lieblingskind. Wie andere Gemeinden in der Region bewegt auch Staufen derzeit vor allem die Frage: Wo sollen die neuen Windräder denn hin?

Die Zeit drängt. Im Mai hat das Parlament in Stuttgart beschlossen, der Windkraft Vorrang in Baden-Württemberg einzuräumen. Bis zum Jahr 2020 sollen hierzulande mindestens zehn Prozent des Stroms aus heimischer Windenergie stammen. Dazu müssen etwa 1200 Windenergieanlagen (WEA) mit einer Leistung von je drei Megawatt gebaut werden. Das Landesplanungsgesetz wurde geändert, die Gemeinden können bis Ende des Jahres Vorrangflächen für Windräder ausweisen und auf diese Weise steuern, wo diese Anlagen aufgebaut werden ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung