Account/Login

Neue Parzellen locken junge Familien

Staufens Kleingärtner profitieren vom Bau der Umgehungsstraße

  • Do, 29. August 2019, 15:19 Uhr
    Staufen

     

BZ-Plus Besuch in Staufens Kleingartenanlage Spitzäcker: Durch Gebietstausch wegen der Umfahrung gibt es neue Gärten. Für die interessieren sich verstärkt junge Leute. Der Vertrag mit der Stadt ist erneuert.

Idylle am Ortsrand von Staufen mit Bli...8211; die Kleingartenanlage Spitzäcker  | Foto: Rainer Ruther
Idylle am Ortsrand von Staufen mit Blick auf die Burg – die Kleingartenanlage Spitzäcker Foto: Rainer Ruther
1/3
Kleingärtner hatten lange ein etwas angestaubtes Image. Überalterung drohte in vielen Vereinen. Doch in Zeiten, in denen gesunde Ernährung und eine Rückbesinnung auf gesunde Umwelt und Natur eine immer wichtigere Rolle spielen, wandelt sich das Ansehen und auch Jüngere finden wieder Gefallen an einem Schrebergarten. Zumal, wenn es wie im Fall der Staufener Anlage Spitzäcker einen teilweisen Neuanfang gibt, den der Bau der Umgehungsstraße notwendig machte. Die BZ hat die Kleingärtner besucht.
Ein Garten kostet 30 Euro Pacht im Jahr
Es muss das billigste Grundstück in ganz Staufen sein: Gerade mal 15 Cent pro Quadratmeter zahlen die 35 Mitglieder der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar