Der ambulante Kinderhospizdienst will Familien ein Stück Leben zurückbringen

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Sa, 01. September 2018 um 12:00 Uhr

Steinen

Die Ehrenamtlichen des Kinder- und Jugendhospizdienstes Landkreis Lörrach betreuen Familien mit lebensbedrohlich kranken Kindern und helfen ihnen im Alltag.

"Für Familien eine Welt zu schaffen, in der es sich leben lässt, aber auch der Tod eine Rolle spielt." So beschreibt Simone Frache, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Landkreis Lörrach/Hochrhein des Malteser Hilfsdienstes, die Arbeit der Ehrenamtlichen. Es ist ein forderndes, aber auch ein sehr sinnstiftendes Engagement.

Im Juni 2017 hat der Kinder- und Jugendhospizdienst seine Arbeit aufgenommen. Zuvor hatten Verena Berg-Oestringer, die Leiterin Hospizarbeit der Erzdiözese Freiburg, und Simone Frache intensiv nach einem Standort und Ehrenamtlichen gesucht. Mitten in Steinen ist nun die Zentrale, von wo aus Simone Frache hauptamtlich die Arbeit der Ehrenamtlichen in den Landkreisen Lörrach und Waldshut-Tiengen koordiniert. "Es gelang sehr gut, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ