Bewohner des St. Josefshaus Herten auf Lama-Tour

Lamas und Behinderte bilden ein gutes Team

Anja Bertsch

Von Anja Bertsch

Di, 14. August 2012 um 20:16 Uhr

Steinen

Auf Kinder und Behinderte reagieren Lamas besonders sensibel, vorsichtig und zärtlich. Das war kürzlich gut zubeobachten bei einer Trekking-Tour der besonderen Art in der Nähe von Weitenau.

STEINEN-WEITENAU.Klingt alles so einfach, wenn Uwe Braun, Trekking-Chef des kleinen Fahrnbucker Freizeitunternehmens Lama &Sheeptrekking, die Sache mit den Lamas an der Leine erklärt. "Ziehnt nit wie d’Ochse – die laufe ganz allei". Und beruhigend klingt’s: "Nur kei Angschd– Lamas biße nit, die kratze nit, und die schlage nit us."

Seit etwas mehr als zwei Jahren bieten Uwe Braun und seine Partnerin Nathalie Hinnenberger ihre Tier-Trekking-Touren an: Sechs Lamas und 23 Schafe stellen das geübte Basisteam. Zu den Routiniers gesellen sich dann die Menschen, für die die Trekkingtouren mit den Tieren jedes Mal ein besonderes Erlebnis sind: Manager, natursehnsüchtige Städter und Kindergeburtstagsgesellschaften lassen sich vom beschwingenden Natur- und Wandergefühl inmitten des reisenden Streichelzoos buchstäblich mitreißen. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ