Weltcup in Titisee-Neustadt

Stephan Leyhe aus Hinterzarten springt in der Quali auf Platz zwei

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Fr, 17. Januar 2020 um 19:53 Uhr

Skispringen

BZ-Plus Der Weltcup der Skispringer in Titisee-Neustadt beginnt im Nieselregen – mit einer perfekt präparierten Schanze. Der Japaner Ryoyu Kobayashi gewinnt die Qualifikation, ein Schwarzwälder überzeugt.

Ryoyu Kobayashi aus Japan hat die Qualifikation für den Doppel-Weltcup der Skispringer an diesem Wochenende in Titisee-Neustadt gewonnen. Stephan Leyhe aus Hinterzarten wurde Zweiter, der Weltcup-Führende Karl Geiger aus Oberstdorf Neunter. Der Wettkampf an diesem Samstag beginnt um 16 Uhr, das Springen am Sonntag um 15.15 Uhr. Tausende Skisprung-Fans werden an der Hochfirstschanze erwartet.
Bürgermeisterin Folkerts:"In der Trockenübung traue ich mir den Telemark zu"
Auch wenn der Freitag recht grau war und Regen vom Himmel nieselte bis in den Abend hinein, strahlten viele der 800 freiwilligen Helfer in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ