Stocker: Es steht und fällt mit uns

Winfried Dietsche

Von Winfried Dietsche

Fr, 13. Juli 2012

FC Basel

FC Basel startet heute in Genf in die neue Super-League-Saison.

FUSSBALL. Am FC Basel führt kein Weg vorbei. Nach drei Meistertiteln und zwei Cupsiegen in den vergangenen drei Jahren sind die Rot-Blauen auch mit Blick auf die neue Saison der Super League das Maß aller Schweizer Fußballdinge. "Es steht und fällt mit uns", sagt Mittelfeldspieler Valentin Stocker vor dem Auftaktmatch der Bebbi bei Servette Genf heute, Freitag (19.45 Uhr, Stade de Genève).

Natürlich, räumte der 23-Jährige gegenüber der BZ ein, werde der Start "ein bisschen durchwachsen sein" ob des Umbruchs im Kader – wie sie eigentlich jedes Jahr schlecht angefangen hätten. Indes: "Irgendwann greifen die Zahnräder ineinander", ist sich Stocker sicher. Der Krienser persönlich ist nach einer Kreuzbandoperation an Ostern 2011, der Rückkehr Anfang 2012 und einer kompletten Sommervorbereitung "heiß darauf, ohne Wehwehchen wieder anfangen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ