ÜBER DIE BRÜCK’

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 17. Mai 2019

Straßburg

Wohin in Straßburg?

Rock, Pop, Jazz, Elektro:
Sam Paganini, der Stammgast ist im Berghain in Berlin oder im Cielo in New York, unterhält an diesem Freitag von 23.45 Uhr an in der Laiterie seine Fans. Unterstützt wird er vom Franzosen Atlhas. Tom Walker ist am Dienstag von 19.30 Uhr an mit seiner Mischung aus Indie, Pop und Soul im großen Saal der Laiterie zu Gast. Diane Sagnier ist in Frankreich als Fotografin und Videokünstlerin bekannt; am Donnerstag stellt sie im Club der Laiterie einen Sound zwischen Musical, Pop und Elektro-Garage vor. Tickets für alle Konzerte in der Laiterie (13, Rue de Hohwald) unter Tel. 0033-3-88-237237. Ein buntes Musikprogramm hält am heutigen Freitag sowie am morgigen Samstag auch das Pelpass-Festival im französischen Teil des Gartens der zwei Ufer bereit. Die Konzerte dauern jeweils bis zwei Uhr nachts; wer möchte kann auf dem Festivalgelände sein Zelt aufschlagen und übernachten.

Nähere Informationen unter https://pelpass.net

Klassik
Kompositionen von Nadja Boulanger, Tschaikowsky und Rimski-Korsakov stehen am Donnerstag, 23. und Freitag, 24. Mai, auf dem Programm der Straßburger Philharmoniker. Unter der Leitung von Marko Letonja und mit dem Solisten Nobu Tsujii am Klavier konzertieren sie an beiden Tagen von 20 Uhr an im Musik- und Kongress-Palast. Reservierungen unter Tel. 0033-3-68-986815. Ein Abendessen auf der Opernbühne genießen, begleitet von Chor, Opernstudio und Tänzern des Opernballetts: Diese Möglichkeit bietet die Straßburger Rheinoper wieder von Donnerstag, 23. bis einschließlich Samstag, 25. Mai, jeweils von 19.30 Uhr an. Reservierungen (Sitzplatz, Essen und Getränke) unter Tel. 0033-3-68-987593.

Performance
In der Tiefgarage unter dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst bietet das Maillon-Theater eine Performance der besonderen Art an: Ein Stuntman mit seinem Motorrad und ein Tänzer verwandeln das Parkdeck in eine Arena, in der sich das Publikum bewegt. An einem Cembalo dirigiert eine Musikerin das Orchester der Begierden und Ängste. Der Travestietänzer fordert den Motorradfahrer zum Duell. Zwischen Faszination und Machtanspruch, zwischen Verführung und Bedrohung stürzen sich die beiden Protagonisten in eine raubtierhafte Choreografie, die an großes Kino ebenso anknüpft wie an die Traditionen des Stierkampfs und des Flamencos. Zu erleben ist die Tanz-Performance von Mittwoch bis Freitag, 24. Mai, jeweils von 20.30 Uhr an. Reservierungen unter Tel. 0033-3-88-276171.

Theater auf Elsässisch
Rauch ohne Fiir heißt das Theaterstück in elsässischem Dialekt, das heute und morgen in der evangelischen Saint-Pierre-le-Vieux-Kirche zu erleben ist. Das Stück ist eines von dreien, die bei einem von der Région Grand Est ausgelobten Dialekttheaterwettbewerb ausgezeichnet wurden. Das Stück, in dem aktuelle Fragen unserer Zeit behandelt werden, ist gleichzeitig ein Multimedia-Spektakel. Die Gruppe Calamity Jane führt es heute und morgen jeweils von 20.30 Uhr an auf. Karten gibt es an der Abendkasse.

Künstlerateliers geöffnet
372 Künstlerinnen und Künstler im Elsass öffnen an diesem Samstag und Sonntag sowie am darauffolgenden Wochenende ihre Ateliers, 191 davon allein in Straßburg. Interessierte können sich umsehen und mit den Künstlern ins Gespräch kommen.

Eine Liste mit Adressen findet sich im Internet unter der Adresse http://www.ateliers-ourverts.net.