Kommentar

Streicheleinheiten aus der Not

Thomas Fricker

Von Thomas Fricker

Mi, 12. Juni 2019 um 22:05 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Dass Sachsens CDU-Chef, Ministerpräsident Kretschmer, Sanktionen gegen Russland kippen will, hat viel mit der Lage seiner Partei im Osten zu tun.

Sollen die Sanktionen gegen Russland fallen? Umstritten sind die von der Europäischen Union verhängten Handelsbeschränkungen schon lange. Aber nötig sind sie eben auch. Sonst würde das Regime Wladimir Putins für die völkerrechtswidrige Annexion der Krim und den verdeckten Krieg in der Ostukraine am Ende noch belohnt. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer weiß das wohl. Aber er steht in einem schwierigen Wahlkampf. Da kann einer schon mal auf schräge Ideen kommen.

Seine Koalition mit der SPD muss CDU-Mann Kretschmer abschreiben. Alle Umfragen zeigen, dass nach der Landtagswahl im September die CDU Verluste einfahren und die AfD zu ihr aufschließen wird. Selbst ein Überholmanöver der Rechtspartei erscheint möglich. Weil auch SPD und Linke schwächeln und die Grünen im Osten weniger zulegen als im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ