Streit um Rundfunkräte: Freundeskreise werden wohl bleiben

Alexander Preker

Von Alexander Preker

Mi, 16. April 2014

Deutschland

Das Urteil zum ZDF-Fernsehrat ist nicht das Ende der politisierten Aufsichtsgremien / Neuer SWR-Staatsvertrag als Vorbild?.

Für den Kabarettisten Matthias Deutschmann sind Rundfunkräte bloß eine "kulturpolitisch blinde Runde von Spesenrittern". Doch mit den Posten kann man prima Politik machen. Daran wird auch das Urteil zum ZDF-Fernsehrat nur wenig ändern.
DER FALL BRENDER
Der ZDF-Verwaltungsrat hatte 2009 entschieden, Nikolaus Brenders Vertrag als Chefredakteur des ZDF (2000 bis 2010) nicht zu verlängern. Als Grund nannte der damalige stellvertretende Vorsitzende des Gremiums, Roland Koch (CDU), sinkende Einschaltquoten. Die Entscheidung wurde kritisiert, da Brender zuvor mehrfach die politische Einflussnahme der Fernsehräte ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung