Hochschwarzwald

Sturmtief Sabine wirkte auch am Dienstag noch im Schwarzwald nach

Susanne Gilg, Tanja Bury, Martin Wunderle, Ralf Morys

Von Susanne Gilg, Tanja Bury, Martin Wunderle & Ralf Morys

Di, 11. Februar 2020 um 18:47 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Vor allem eine Warnung des Landratsamts sorgte an den Schulen für Verwirrung. Demnach sollten Schüler auch am Dienstag daheim bleiben. Dann wurde die Warnung zurückgenommen.

Am Dienstagmorgen herrschte in den Schulen vor allem eines: Verwirrung. "Viele unserer Lehrkräfte und Eltern der Schule nutzen aktiv die Warn-App Nina, die uns eine verlässliche Aussage zur örtlichen Voraussage geben soll. Wenig hilfreich ist jedoch, wenn am späten Abend die Empfehlung des Kreises dahingeht, dass die Schüler, die einer höheren Gefahrenlage unterliegen, zu Hause bleiben sollen und diese Warnung wieder in der Nacht zurückgenommen wird", berichtet Jutta Brecht, Schulleiterin des Neustädter Kreisgymnasiums. Diese Rücknahme habe kaum jemand gelesen oder wahrgenommen. Die Schule hatte die Warnmeldung auf ihrer Homepage veröffentlicht. "Es gab viele irritierte Anrufe von Eltern", so Brecht.



Internet und Telefon erst am späten Vormittag
Am Dienstag seien nur rund 100 Schüler am KG ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ