Stuttgart 21 stürzt Grün-Rot in Nöte

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Fr, 15. April 2011

Südwest

SPD droht mit dem Aussetzen der Koalitionsverhandlungen / Grüne rücken zunehmend von der Idee eines Volksentscheides ab.

STUTTGART. Der Streit um den Bahnhofsneubau Stuttgart 21 belastet die grün-roten Koalitionsgespräche. SPD-Chef Nils Schmid drohte am Donnerstag damit, weitere Verhandlungen auszusetzen, sollte man sich bis Mittwoch nicht einigen.

Sollte am Mittwoch, dem vorerst letzten Arbeitstag der Untergruppe "Stuttgart 21", kein schriftliches Ergebnis feststehen, "wird nicht weiterverhandelt", sagte Schmid gestern. Als Ultimatum wollte er dies allerdings nicht verstanden wissen. Die Koalition zwischen SPD und Grünen werde deshalb nicht scheitern, schränkte Schmid ein. Aber es mache keinen Sinn, weiter in der großen Verhandlungskommission einen Vertrag ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung