Rüffel vor Gericht

Stuttgarter Regierungspräsidium hat Gegnern des neuen SC-Stadions zu Unrecht Einsicht in die Akten verwehrt

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Mi, 06. Juni 2018 um 15:12 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Nachdem die Freiburger Bürgerinitiative Pro Flugplatz Wind von einer brisanten Stellungnahme des Regierungspräsidiums Stuttgart zum geplanten SC-Stadion bekam, wollten sie die Akten einsehen. Das wurde ihnen verweigert – zu Unrecht.

Das juristische Nachspiel um behördliche Geheimniskrämerei haben die Gegner des geplanten Stadions gewonnen. Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg hätte das Referat für Luftverkehr und Luftsicherheit seine kritische Stellungnahme zum Bebauungsplan herausgeben müssen. Das Argument der Behörde, wonach diese Stellungnahme erst noch "relativiert" werden müsse, ist für das Gericht genau so wenig stichhaltig wie ihre Fristverlängerung. Das Hickhack kostet den Steuerzahler rund 6000 Euro, hat aber keine weiteren ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ