Urteil

Sucht nach Schmerzmitteln bringt 43-Jährigen dazu, Rezepte zu fälschen

Hilde Butz

Von Hilde Butz

Mo, 23. März 2020 um 16:18 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Die Sucht nach Schmerzmitteln, Schönheit und Verjüngung trieb ihn dazu: Ein 43-jähriger Mann wurde am Amtsgericht Bad Säckingen wegen Urkundenfälschung in 67 Fällen zu einer Freiheitsstrafe verurteilt.

Das Amtsgericht Bad Säckingen hat einen 43 Jahre alten Angeklagten wegen Urkundenfälschung in 67 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt. Da der Mann nicht vorbestraft war und sozial gefestigt ist, wurde die Vollstreckung für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Als spürbare Auflage muss er eine Geldbuße von 3000 Euro bezahlen.

Schmerzmittel zur Entspannung
Der gelernte Krankenpfleger hat erstmals vor etwa zehn Jahren zu einem starken Schmerzmittel gegriffen, dessen Wirkung ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ