Account/Login

Finanzierungslücke

Suchthilfe sieht Existenz bedroht, weil das Land die Zuschüsse seit 20 Jahren nicht erhöht hat

Kathrin Blum
  • Fr, 10. November 2023, 20:00 Uhr
    Freiburg

     

BZ-Plus Fast 4000 Menschen aus Freiburg und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald haben im vergangenen Jahr die ambulante Suchthilfe in Anspruch genommen. Jetzt drohen massive Einschnitte.

Bis „fünf vor zwölf“ blieb...t gut 20 Jahren nicht mehr erhöht hat.  | Foto: Ingo Schneider
Bis „fünf vor zwölf“ blieben die Suchtberatungsstellen am Donnerstag geschlossen, weil das Land die Zuschüsse seit gut 20 Jahren nicht mehr erhöht hat. Foto: Ingo Schneider
Klaus Limberger findet drastische Worte zur aktuellen Finanzierungssituation der Suchthilfe-Beratungsstellen: "Es geht nicht darum, ein bisschen mehr Geld zu bekommen, sondern um unsere Existenz." Die Kritik des Leiters der Fachstelle Sucht in Freiburg und anderer Beratungsstellen richtet sich explizit gegen das Land, das die Zuschüsse seit mehr als 20 Jahren nicht mehr erhöht hat, während sich allein die Personalkosten in diesem Zeitraum etwa verdoppelt hätten. 50 bis 60 Prozent der Kosten tragen ihm ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar