Handball

Südbaden beendet das Handballjahr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Dezember 2021 um 09:49 Uhr

Handball Allgemein

Nach der Absage des vergangenen Spieltags hat der Südbadische Handballverband (SHV) das Spieljahr 2021 für beendet erklärt. Die Regelung gilt für Aktive und Jugend.

Es dürfte am Dienstagabend weitgehende Einigkeit geherrscht haben, als das Präsidium des SHV tagte und darüber zu entscheiden hatte, ob die laufende Runde in diesem Jahr weitergeführt werden soll. Die Landesverbände Baden und Württemberg hatten bereits vermeldet, nicht mehr anpfeifen zu lassen. Lediglich die Oberligen in Baden-Württemberg werden am kommenden Wochenende im Einsatz sein, und da in Südbadenliga, Landesliga und in den Bezirken bis Weihnachten nur noch bis zu zwei Spieltage ausstanden, sind die terminlichen Auswirkungen überschaubar. Südbaden hat also nachgezogen und visiert den Wiederbeginn für Anfang Januar an.

"Es kann zu einer Verlängerung der Saison kommen."

SHV-Präsident Alexander Klinkner und Ansgar Huck, Vizepräsident Spieltechnik
"Der Spielbetrieb im Jahr 2021 wird ausgesetzt, die Fortsetzung der Runde erfolgt bei den Aktiven am 8./9. Januar 2022", teilten Präsident Alexander Klinkner und Ansgar Huck, Vizepräsident Spieltechnik des SHV, mit. Sollte eine Mannschaft an jenem Wochenende ihr geplantes Spiel "nicht austragen wollen", erfolgt die Verlegung "kostenfrei". Letzter Spieltag der Vorrunde soll der 13. Februar 2022 sein. Die abgesetzten Spiele werden vom 29. Januar bis 13. Februar 2022 nachgeholt. "Die Endrunde wird im Anschluss geplant. Es kann zu einer Verlängerung der Saison kommen", hieß es.

Zudem werde den Vereinen "empfohlen, freiwillig 2G+ einzuhalten. Außerdem wird empfohlen, in den Hallen keinen Alkohol auszuschenken". In der Jugend soll die Runde bis 15./16. Januar 2022 ausgesetzt werden. Zugleich wurden die Clubs "darauf hingewiesen, dass ab dem 1. Februar 2022 für die 12-17-Jährigen in der Alarmstufe 2 die 2G-Regel gilt". Der SHV geht davon aus, dass es dazu noch "weitere Ausführungshinweise vom Land geben wird und muss".

Keine Qualifikationsspiele zur Südbadenliga – Quotientenregel

Überdies teilte der Verband mit Blick auf die Jugend mit: "Es gibt keine weiteren Qualifikationsspiele in den Bezirken für die Südbadenligen in der laufenden Saison. Die Bezirke melden ihre Mannschaften zu den Südbadenligen auf Basis der bisher ausgetragenen Spiele. Die Rangliste der Mannschaften wird dabei mittels der Quotientenregel ermittelt."