Kalte Füße

Südbaden: Mehr als 2000 Steuersünder haben sich selbst angezeigt

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Di, 02. Juli 2013 um 20:12 Uhr

Wirtschaft

Tausende südbadische Steuersünder haben in den vergangenen Jahren kalte Füße bekommen und sich aus Furcht vor einer Entdeckung selbst beim Fiskus offenbart. Das geht aus Daten des Finanzministeriums in Stuttgart vom Dienstag hervor. In der Region zwischen Lörrach und Offenburg gab es auffallend viele Fälle.

Seit Februar 2010 hätten sich im Zuständigkeitsgebiet des Finanzamtes Freiburg-Land 2099 Steuersünder selbst angezeigt, weil sie Kapitalerträge auf Konten in der Schweiz oder in Liechtenstein dem deutschen Behörden verschwiegen hatten. Das Finanzamt Freiburg-Land ist zuständig für Steuerstrafsachen in den Regionen Emmendingen, Freiburg und Umland, Lahr, Lörrach, Müllheim, Offenburg.

Ein derart großer Zuständigkeitsbereich dürfte der Grund ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ