Heimkosten

Abgeschobene Tochter: Gütetermin in Offenburg verläuft erfolglos

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Fr, 19. Januar 2018 um 09:37 Uhr

Südwest

Als Säugling wurde Gabriele D. von ihrer Mutter ins Heim gegeben. Jetzt fordert das Sozialamt, sie solle sich an den Heimkosten der Mutter beteiligen. Beim ersten Gütetermin gab es keine Annäherung.

Eine 55-jährige Frau, die als Säugling von ihrer Mutter ins Heim gegeben wurde, soll sich jetzt an den Kosten für die Heimpflege ihrer Mutter beteiligen. Gegen einen entsprechenden Bescheid des Offenburger Kreissozialamts klagt die Tochter vor dem Familiengericht in Offenburg. Der sogenannte Gütetermin in Offenburg brachte keine Annäherung. Der Anwalt der Klägerin will nachweisen, dass die Mutter sich mit der Weggabe einer schweren Verfehlung schuldig gemacht habe.

Der Fall findet bundesweit Beachtung, da angesichts der demographischen Entwicklung das Thema von gesellschaftlicher Relevanz ist. Grundsätzlich sind Kinder gegenüber ihren Eltern zum Unterhalt verpflichtet, wenn ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ