AfD-Politiker legt Parteitaktik offen

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 06. Januar 2019

Südwest

Der Sonntag Thomas Seitz empört mit seinem Statement zur Todesstrafe.

Wie die "Alternative für Deutschland" gezielt rote Linien überschreitet, um Empörung zu provozieren und die Debatte eskalieren zu lassen, hat der südbadische Bundestagsabgeordnete der AfD, Thomas Seitz, am vergangenen Sonntag in einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite offengelegt. Dies geschah in Form einer Stellungnahme, mit der Seitz auf Reaktionen antwortete, die sein Posting vom Vortag auf Facebook und Twitter hervorgerufen hatte. Darin kommentierte der Jurist einen Artikel aus der Welt über die Rückkehr eines abgeschobenen Kameruners, der im Mai 2018 mit anderen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung