Account/Login

Asylbewerberheim

Altglashütten soll 50 Flüchtlinge aufnehmen – zu viel?

Sebastian Wolfrum
  • Do, 09. Februar 2012, 10:30 Uhr
    Feldberg

     

Ein Dorf fühlt sich überfordert: Die Debatte um ein Asylbewerberheim in Altglashütten hält an. Zwar sollen nur noch 50 Flüchtlinge im Feldberger Ortsteil unterkommen. Doch auch diese Zahl halten Kritiker für zu hoch.

Ein geplantes Asylbewerberheim stört die Idylle Altglashüttens.   | Foto: Blume
Ein geplantes Asylbewerberheim stört die Idylle Altglashüttens. Foto: Blume
Fremde sind sie hier eigentlich gewohnt. Menschen kommen nach Altglashütten, um mit den Einwohnern das Leben im Postkartenpanorama auf dem Feldberg zu teilen. Rund um die kleine weiße Kirche aus dem 18. Jahrhundert in der Mitte des Dorfes stehen die Hotels und Pensionen bereit. Der Ort ist beliebt bei Touristen, lebt gut vom Fremdenverkehr.
Auch Pix kritisiert das Vorhaben des Landratsamts
Aber die Fremden, die jetzt kommen sollen, sind keine Touristen. Und sie ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar