Gaming

Wie E-Sport in Südbaden an Fahrt aufnimmt

Jakob Schönhagen

Von Jakob Schönhagen

So, 21. April 2019 um 19:04 Uhr

Südwest

Der Sonntag Der E-Sport, also Computer- und Konsolenspiele im Wettbewerbsformat, boomt weltweit. In Südbaden steckt die Bewegung noch in den Kinderschuhen, doch auch hier tut sich mittlerweile einiges.

Lukas Meyer ergeht es derzeit wie seinem Hobby: Es geht voran. Der 22-Jährige ist passionierter E-Sportler, mit elf Freunden hat er im November Freiburgs ersten E-Sport-Verein gegründet, mittlerweile haben sie 23 Mitglieder. Seit kurzem treffen sie sich einmal im Monat in der Stadtbibliothek Haslach. "Wir haben seit letztem Jahr eine feste Gaming-Zone, wo freies Spielen an fünf Konsolen und einem Gaming-PC möglich ist", erklärt Stadtbibliothekar Ludger Albrecht. Die Kooperation mit dem neuen Verein soll zum Austausch anregen, betont er. Das erste Gaming-Treffen vor knapp drei Wochen bezeichnet Lukas Meyer als Erfolg. Vor zwei Wochen hatten die E-Sportler einen Stand auf der Freizeitmesse in Freiburg, direkt neben dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ