Gesundheitsversorgung

Der Weg ins Krankenhaus wird für viele Menschen in Südbaden länger

hrö, alb, swo, sre, mac

Von Hubert Röderer, Michael Baas, Sebastian Wolfrum, Sylvia Sredniawa & Uwe Mauch

Di, 16. Juli 2019 um 10:46 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Klinik ganz in der Nähe ist für viele Menschen ein Stück Heimat. Nun sagen Experten: Für die Patienten wären weniger, aber größere Kliniken besser. In Südbaden ist diese Konzentration längst im Gange.

Weniger Krankenhäuser – für viele Menschen hört sich das eher bedrohlich an. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung legt aber genau das nahe: Die Experten weisen darauf hin, dass viele Krankenhäuser in Deutschland zu klein sind, um für lebensbedrohliche Notfälle die richtige Ausstattung und Erfahrung bereitzustellen. Mehr größere statt viele kleinere Krankenhäuser? In Südbaden ist das vielerorts schon so – wie einige Beispiele zeigen.

Im Ortenaukreis heißt es: Aus neun mach vier
In der Ortenau bleiben bis 2030 von neun Krankenhäusern vier übrig: in Offenburg, Lahr, Achern und Wolfach. In sie wird kräftig investiert oder sie werden gleich neu gebaut wie in Offenburg und Achern. ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ