Landesforschungspreis für Freiburger Linguisten

"Dialekte schleifen sich ab"

Anita Rüffer und dpa

Von Anita Rüffer & dpa

Mi, 06. Juni 2012

Südwest

Landesforschungspreis für den Freiburger Linguisten Peter Auer.

STUTTGART/FREIBURG (dpa). Der mit je 100 000 Euro dotierte Landesforschungspreis geht an zwei Forscher aus Freiburg und Karlsruhe. "Spitzenforschung ist entscheidend für die Innovationsfähigkeit unseres Landes", sagte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) am Dienstag. Sie sei eine tragende Säule für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort.

Peter Auer hat herausgefunden, dass in Zeiten steigender Mobilität der Menschen regionale Unterschiede in der deutschen Sprache abnehmen und nur noch einzelne Merkmale oder Wörter eines Dialektes in der Hochsprache verwendet werden. Auer ist Co-Direktor des Freiburg Institute for Advanced Studies (Frias).

Dass er 1954 in Regensburg geboren wurde, ist Peter Auer nicht mehr anzuhören. Wiewohl frühe Tonbandaufnahmen bezeugen, dass er als Kind das Bayerische durchaus beherrschte. Beim Studium in Köln fanden die Kommilitonen sein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ