Meckenbeuren

Energie aus Windeln

dpa

Von dpa

Mi, 08. Juni 2011

Südwest

In Meckenbeuren werden in einem einzigartigen Kraftwerk jährlich 3800 Tonnen Windelabfall verfeuert. Das Kraftwerk kann bis zu 4200 Tonnen Windeln pro Jahr verbrennen.

MECKENBEUREN (dpa). Es ist der weltweit Einzige seiner Art, und er schreibt mittlerweile schwarze Zahlen. Im November 2006 nahm die Stiftung Liebenau in Meckenbeuren (Bodenseekreis) ihren "Windel-Willi" in Betrieb. Das ist ein Kraftwerk, das Inkontinenzabfälle und Babywindeln verbrennt und dadurch Energie erzeugt. Und das nicht wenig: "Die Feuerleistung beträgt 1240 Kilowatt", sagt Marco Nauerz, Bauingenieur, Leiter der Bauabteilung bei der Stiftung Liebenau und geistiger Vater ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung