Meckenbeuren

Energie aus Windeln

dpa

Von dpa

Mi, 08. Juni 2011

Südwest

In Meckenbeuren werden in einem einzigartigen Kraftwerk jährlich 3800 Tonnen Windelabfall verfeuert. Das Kraftwerk kann bis zu 4200 Tonnen Windeln pro Jahr verbrennen.

MECKENBEUREN (dpa). Es ist der weltweit Einzige seiner Art, und er schreibt mittlerweile schwarze Zahlen. Im November 2006 nahm die Stiftung Liebenau in Meckenbeuren (Bodenseekreis) ihren "Windel-Willi" in Betrieb. Das ist ein Kraftwerk, das Inkontinenzabfälle und Babywindeln verbrennt und dadurch Energie erzeugt. Und das nicht wenig: "Die Feuerleistung beträgt 1240 Kilowatt", sagt Marco Nauerz, Bauingenieur, Leiter der Bauabteilung bei der Stiftung Liebenau und geistiger Vater ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ