Stuttgart

Gutachter: Das Land hat für Bahn zu viel bezahlt

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Do, 16. April 2015 um 07:13 Uhr

Südwest

Nach Ansicht zweier vom Land beauftragter Gutachter hat die Bahn für die Leistungen im Regionalverkehr über Jahre 700 Millionen bis 1,25 Milliarden Euro zu viel bekommen.

Die Zahlen beziehen sich auf den derzeit noch laufenden sogenannten "Großen Verkehrsvertrag" und die Jahre 2003 bis 2016. Die Preise, die die Bahn verlangt habe, seien nicht marktgerecht gewesen, so die Experten. Nun will Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) den Landesrechnungshof einschalten.

Der Große Verkehrsvertrag war die erste derartige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung