Dehoga

Hotel- und Gaststättenverband fordert Finanzhilfe für Landgasthöfe

dpa

Von dpa

So, 14. April 2019 um 14:21 Uhr

Südwest

Immer mehr Landgasthöfe geben auf. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga ruft deshalb nach der Politik. Die Gewerkschaft NGG hält die Probleme hingegen für hausgemacht.

Geht ein Wirt in den Ruhestand, stirbt vielerorts auf dem Land gleich das ganze Wirtshaus. "47 Prozent der von uns befragten Dorfgasthaus-Wirte, bei denen die Betriebsnachfolge ansteht, haben keinen Nachfolger", sagte der Vorsitzende des Hotel- und Gaststättenverbands Dehoga, Fritz Engelhardt, der Deutschen Presse-Agentur. Der Trend habe sich beschleunigt, weil viele Gastwirte aufhören. "Die Betriebsnachfolge ist die Sollbruchstelle."

Selbst große Namen mussten zuletzt aufgeben. Die "Alte Post" etwa - ein früheres Sternerestaurant in Nagold - schloss Ende Oktober nach 350 Jahren ihre ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ