Tagung in Basel

Experten sprechen über Szenario XXL-Stromausfall

Savera Kang

Von Savera Kang

Do, 08. Dezember 2016

Südwest

Bei einer Tagung in Basel haben Experten über das Szenario XXL-Stromausfall gesprochen – und einem echten Hacker zugesehen.

BASEL. Was passiert, wenn überall die Lichter ausgehen? In Basel haben sich Vertreter von Militär, Verkehrsbetrieben, Krankenhäusern und Verwaltung getroffen, um auf Einladung der Oberrheinkonferenz das Szenario eines großflächigen grenzüberschreitenden Stromausfalls durchzuspielen. Ihr Fazit: Das Szenario ist durchaus realistisch.

Die Leinwand wird schwarz. Zum ersten Mal lachen die Zuschauer im Raum Sydney des Basler Kongresszentrums leise. Das wird doch nicht etwa der Stromausfall sein, über den gesprochen werden sollte? Nein, Ivan Bütler schließt lediglich einen anderen Laptop an den Projektor an – seinen eigenen, mit dem er Schlimmes anstellen kann. Bütler ist Hacker. Der Geschäftsführer der Firma Compass Security ist zum trinationalen Blackout-Kongress angereist, um zu demonstrieren, mit welchen einfachen Methoden ein technisch bewanderter Mensch sensibelste Daten abgreifen oder sogar ganze Firmennetzwerke lahmlegen kann.

"Ich möchte Ihnen jetzt zeigen, wie man Cybercrime macht", sagt Bütler. Wieder lachen die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ