Verwaltung

Landtag führt Gleichstellungsbeauftragte für Städte und Kreise ein

dpa

Von dpa

Do, 18. Februar 2016

Südwest

Als letztes Bundesland hat Baden-Württemberg kommunale Gleichstellungsbeauftragte gesetzlich verankert.

Sie sollen dafür sorgen, dass Frauen gleiche Chancen erhalten, in Behörden, Rathäusern und Landratsämtern aufzusteigen. Die Koalition verabschiedete am Mittwoch in Stuttgart gegen die Stimmen der Opposition die Gesetzesnovelle für mehr Chancengleichheit im öffentlichen Dienst.

Dessen Kern ist der verpflichtende Einsatz von hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten in den Stadt- und Landkreisen sowie in Städten mit mehr als 50 000 Einwohnern. Der Gemeinde- und der Städtetag lehnen die Neuregelung ebenso wie CDU und FDP im Landtag ab. Die frauenpolitische Sprecherin der CDU, Friedlinde Gurr-Hirsch, und der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ