Stuttgart

Lotto-Toto-Chefposten ohne Ausschreibung - Kritik an Schmid

Bettina Wieselmann

Von Bettina Wieselmann

Do, 22. November 2012 um 08:33 Uhr

Südwest

Finanzminister Nils Schmid eckt an: Erst beruft er seine Parteifreundin zur neuen Chefin der landeseigenen Lotto-Gesellschaft, dann kritisiert der SPD-Politiker das Unternehmen. Die Kritik der Opposition fällt entsprechend heftig aus.

Als "Gewinn für das Land" hat Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid am Mittwoch Marion Caspers-Merk als künftige Geschäftsführerin der landeseigenen Lotto-Gesellschaft vorgestellt. Die am Vortag bekannt gewordene Entscheidung für die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete und frühere Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium wird von der Opposition dagegen hart kritisiert.

Kretschmann wohl nicht begeistert
CDU-Fraktionschef Peter Hauk erklärte, der SPD-Landesvorsitzende treibe damit "sein Postengeschacher auf die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ