Brennpunkt Straßburger Rheininsel

Nato-Gipfel: Feuerwehr löschte unter Polizeischutz

Helmut Seller, Constance Frey, Alex Sillgitt, Joachim Röderer, Dana Hoffmann

Von Helmut Seller, Constance Frey, Alex Sillgitt, Joachim Röderer & Dana Hoffmann

Sa, 04. April 2009 um 21:15 Uhr

Südwest

Die Rheininsel war Brennpunkt der Ausschreitungen in Straßburg. Mittendrin: Deutsche und französische Feuerwehren. Als die Lage zu gefährlich wurde, brachen sie den Einsatz vorübergehend ab, sagen die Verantwortlichen – und wehren sich gegen anders lautende Gerüchte.

Zwischen dem alten Zoll und dem Ibis-Hotel am Ortseingang von Straßburg herrschten am Samstag stundenlang Zustände wie im Bürgerkrieg. Demonstranten setzten Gebäude in Flammen und verwüsteten Bushaltestellen und Telefonzellen. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörper und Zwillen beschossen. Als sich die militanten Nato-Gegner in Richtung Innenstadt zurückziehen wollten, wurden sie von der Polizei in Richtung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ