Stuttgart

Nicht-EU-Bürger sollen im Südwesten fürs Studium zahlen

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Fr, 07. Oktober 2016 um 07:14 Uhr

Südwest

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer plant nach BZ-Informationen die Einführung von Studiengebühren für internationale Studierende. Im Raum stehen 1500 Euro pro Semester. Ganz frisch ist die Idee nicht.

Gebühren für international Studierende, Zahlpflicht fürs Zweitstudium, ein höherer Verwaltungsbeitrag für alle: wie die grüne Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Sparvorgaben für ihren Etat begegnen will.


Vor drei Jahren wollten die Grünen schon einmal Studiengebühren für Nicht-EU-Bürger einführen – damals nur in den Musikhochschulen. Der Landesrechnungshof hatte das angeregt. Doch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ