Prozessbericht

Prozess am Amtsgericht Freiburg um Autobahndrängelei auf der A5

Johannes Aschenbrenner

Von Johannes Aschenbrenner

Di, 21. Januar 2020 um 11:09 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ein 50-Jähriger soll mit seinem Wagen ein anderes Fahrzeug auf der A5 bei Freiburg bedrängt, berührt und beschädigt haben. Der Angeklagte bestreitet das. Doch es gibt Videoaufnahmen.

"Ich war’s net". Diese Worte wiederholt der Angeklagte immer wieder in der Hauptverhandlung am Freiburger Amtsgericht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Der 50-jährige Angeklagte soll im Juni 2019 auf der A 5 kurz vor der Ausfahrt Freiburg-Süd ein anderes Auto absichtlich bedrängt und berührt haben. Danach habe er sich unerlaubt vom Ort des Geschehens entfernt, obwohl er offensichtlich einen Schaden verursacht hatte.

Ein Autofahrer filmte Teile des Vorfalls
Was war passiert? Am 1. Juni 2019 bemerkte gegen 17 Uhr ein Autofahrer auf der Autobahn bei Freiburg zwei drängelnde Wagen. Das ging schon eine ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ