Hotzenwald

Rickenbach: Ein Bürgermeister ohne Bürger

Bastian Henning

Von Bastian Henning

Fr, 08. Juli 2011 um 21:56 Uhr

Südwest

Einst war er als Hoffnungsträger in Rickenbach gestartet. Inzwischen droht Norbert Moosmann und dem Städtchen eine Scheidung mit Schrecken. Der Bürgermeister hat den Rückhalt seiner Bürger verloren.

Wenn doch alle zwischenmenschlichen Konflikte in Rickenbach im Hotzenwald so leicht zu lösen wären: "Herr Brüggemann, die Hannah sagt immer, sie würde viel schöner schreiben als ich." – "Ja, aber du bist ja auch erst in der zweiten Klasse, die Hannah ist doch schon in der vierten." – "Das stimmt." Die blonde Lene lacht wieder und trollt sich mit ihren Freundinnen über den Schulhof davon.

Der Pfarrer der evangelischen Gemeinde Rickenbach, Wilhelm Brüggemann, zwinkert beglückt über den kleinen Schlichtungserfolg, dann wird sein Blick wieder finster. Der 59-Jährige hat derzeit nicht viel zu lachen in seiner 600 Seelen zählenden Rickenbacher Gemeinde. Brüggemann steht machtlos vor einem Scherbenhaufen.

"Es müsste ein Wunder geschehen, dass sich die Seiten wieder annähern." Wenig Hoffnung bei Pfarrer Brüggemann Im Streit zwischen Bürgermeister Norbert Moosmann und der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ