Stuttgart

S 21 erreicht die Literatur

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Mi, 23. Februar 2011

Südwest

Zum Stuttgarter Bahnhofsstreit liegt nun auch der erste Krimi vor – mit klarer Rollenverteilung.

STUTTGART. Morgen erscheint der neue Roman des Krimiautors Heinrich Steinfest, in dem Stuttgart 21 eine zentrale Rolle spielt. Es ist nicht das erste Buch mit Kriminalelementen zu dem Thema – aber das wohl lesenswerteste.

Als der Autor Heinrich Steinfest vor 13 Jahren erstmals am Stuttgarter Hauptbahnhof angekommen ist, hat es ihm die Aussicht angetan. Dieser Blick von der Plattform des Bahnhofsturms auf die Weinberge und den mittleren Schlossgarten, auf das Herz der Stadt. Jetzt steht Steinfest an gleicher Stelle, mit schwarzem Filzhut und schwarzem Mantel, nur dass er den Bahnhof und seine Umgebung inzwischen ganz anders wahrnimmt. Nicht mehr aus der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ