Account/Login

Stuttgart

Innenminister will Extremisten die Waffen abnehmen

  • dpa

  • Mo, 24. April 2017, 00:01 Uhr
    Südwest

Viele Rechtsextremisten besitzen Waffen. Das zeigte die Aufarbeitung des NSU-Komplexes im Südwesten. Innenminister Strobl will den Waffenbesitz nun möglichst allen Extremisten untersagen.

Bei "Reichsbürgern" sichergestellte Waffen  | Foto: dpa
Bei "Reichsbürgern" sichergestellte Waffen Foto: dpa

Viele Rechtsextremisten sind im Besitz von Waffen. Das hat nach Ansicht des baden-württembergischen Innenministers Thomas Strobl (CDU) gerade die derzeitige Aufarbeitung des Umfelds der rechtsradikalen Gruppierung NSU gezeigt – auch im Südwesten. Er will deshalb möglichst allen bekannten Extremisten den Besitz von Waffenbesitz untersagen.

Strobls kritischer Blick auf Waffen in der Hand von Extremisten ist seit längerem bekannt. Schon im vergangenen Herbst, nach der Tötung eines Polizisten in der Nähe von Nürnberg durch einen "Reichsbürger", ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar