Rottweil

Neubau des Gefängnisses verzögert sich trotz Überlastung der Anstalten im Land

Lothar Häring

Von Lothar Häring

Mo, 28. November 2016

Südwest

Neubau eines Gefängnisses in Rottweil verzögert sich trotz Überlastung der Anstalten im Land .

ROTTWEIL. Seit 40 Jahren laufen die Planungen für ein neues Gefängnis in Rottweil. Jetzt wurde bekannt, dass die Arbeiten sich erneut verzögern. Justizminister Guido Wolf (CDU) erklärte zwar am Wochenende in Rottweil, sein Ziel sei 2018/19, aber das kann die Kritiker nicht besänftigen, die "teilweise menschenunwürdige Verhältnisse" in den alten Gefängnissen beklagen.

Ursula Spreter, engagiertes CDU-Mitglied und seit 15 Jahren als Anstaltsbeirätin in Rottweil, Villingen, Oberndorf und Hechingen tätig, ist empört. Schon bei ihrem Einstand, berichtet sie, seien die Zustände für Bedienstete und Häftlinge unzumutbar gewesen. Damals habe man mit einem Baubeginn im Jahr 2009 gerechnet, jetzt ist von einem Baubeginn im Jahr 2020 die Rede.

Ein Großteil der Bevölkerung bringe keinerlei Verständnis für die Verzögerungen auf. Dabei ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ