Fukushima

Super-GAU als Dauerzustand

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mi, 13. April 2011 um 10:46 Uhr

Panorama

Auch in den Augen der Behörden in Tokio hat die Atomkatastrophe in Fukushima inzwischen Ausmaße wie in Tschernobyl erreicht. Aber was ist eigentlich Stand der Dinge vor Ort? Ein Überblick über die Lage in den sechs Reaktoren.

"Weitreichende Folgen für Gesundheit und Umwelt" und das Freisetzen "eines signifikanten Anteils des Inhaltes des Reaktorkerns", hat die japanische Reaktorsicherheitsbehörde jetzt drei der sechs Blöcke in Fukushima bescheinigt. Anders ausgedrückt heißt das: Seit Dienstag gilt die Katastrophenstufe 7. In Zahlen: Bis zu 630 000 Terabecquerel, 630 000 Billionen in jeder Sekunde zerfallende Cäsium- und Jodatome, haben die Reaktoren bereits in die Welt gespuckt. Und Experten rechnen damit, dass sich diese Zahl noch mindestens verzehnfachen wird. Dabei hat der Schaden schon jetzt erschreckende Ausmaße angenommen.

REAKTOR 1:
Ines-Bewertung: Stufe 7
Gebäude und Brennelemente: Das äußere Reaktorgebäude ist nach einer Wasserstoffexplosion teilweise zerstört. Allerdings gilt der Sicherheitsbehälter, das Containment, noch als intakt. 70 Prozent der Brennstäbe sind nach einer zumindest in Teilen stattgefundenen Kernschmelze schwer beschädigt. Zwischenzeitlich lagen die Brennelemente wahrscheinlich komplett frei, erreichten deshalb Temperaturen von mehreren Hundert Grad und schmolzen vor sich hin. Vollständig mit Wasser bedeckt sind die Stäbe noch immer nicht. Den hohen Temperaturen ist auch die Freisetzung des explosiven Wasserstoffs zu verdanken. Er entsteht, wenn Wasser bei hoher Hitze mit den Brennstäben reagiert. Um weitere derartige Explosionen zu verhindern, versucht man hier inzwischen, das Luftgemisch im Gebäude durch Stickstoff zu verdünnen.
Kühlung: Die eigentlichen Kühlsysteme sind ausgefallen. Die Ersatzkühlung wurde inzwischen auf Frischwasser umgestellt. Zuvor hatte man Reaktordruckbehälter und Containment mit Meerwasser über die Leitungen des Feuerlöschsystems ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung