Tanja Intlekofer dominiert in Damüls

Christel Siegmund

Von Christel Siegmund

Mi, 11. März 2020

Ski Alpin

Die U-21-Landesmeisterin aus Bonndorf wird beim alpinen Deutschlandpokal Zweite und Dritte / Leo Scherer feiert Doppelsieg.

DAMÜLS. Nach ihrem Sieg im Schwabenpokal konnte die Slalom-U21-Landesmeisterin Tanja Intlekofer vom SC Bonndorf im österreichischen Damüls erneut einen Rennsieg im Deutschlandpokal für sich verbuchen. Im Riesentorlauf-Wettbewerb wurde die in Konstanz studierende Hochschwarzwälderin bei schwierigen Sicht- und Pistenverhältnissen Dritte der Gesamtwertung. Jugendkader-Kollegin Damaris Vetter vom SC Kandel fuhr auf Rang acht.

Bei den Männern bestätigte Doppel-Verbandsmeister Urs Rotkamm (SC Waldshut) seine gute Form und sicherte sich mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang Rang drei. Emilia Löffler (WSG Feldberg) fuhr bei Tanja Intlekofers Sieg knapp 2,5 Sekunden später ins Ziel und wurde Vierte der U-18-Wertung. Dank der guten Rennleistungen von Intlekofer, Rotkamm und Lotz behauptete sich das Team I des Skiverbands Schwarzwald zweimal auf Platz drei der Mannschaftswertung. Im abschließenden Team-Parallelslalom vervollständigten Moritz Waibel und Damaris Vetter das Fünferteam.

Gleich zum Auftakt gab es ein Freilos, im Halbfinale folgte ein Sieg ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ