TC Ettenheim bietet seine Nummer eins auf

uws,rfu

Von Uwe Schwerer & Ralph Furtwaengler

Fr, 03. Juli 2020

Tennis

Im Heimspiel erwarten die Ettenheimer ein starkes Reserveteam des TC Schönberg aus Freiburg.

(uws/rfu). Da das Heimspiel der TSG Lahr/Emmendingen in der Männer-Oberliga gegen den TC BW Donaueschingen auf den 12. Juli verschoben wurde, stehen am Sonntag (9.30 Uhr) in der Region lediglich drei Spiele in den ersten Bezirksligen auf dem Plan.

Erste Bezirksliga Männer: TC Ettenheim - TC Freiburg-Schönberg II. Als Tabellenführer erwartet das Männerteam des TCE am Sonntag die Badenligareserve des TC Freiburg-Schönberg. Im Lager des TCE rechnet man damit, dass das Team aus Freiburg-St. Georgen mit einer guten Aufstellung am Mühlenweg antreten wird. Da das Badenligateam seine Saison nämlich bereits beendet hat, kann das Reserveteam nun aus dem Vollen schöpfen und viele seiner guten Nachwuchstalente nach Ettenheim schicken. Beim TCE läuft an diesem Spieltag erstmals die Nummer eins der Meldeliste, Etienne Volkmer, mit auf. Außerdem steht mit Maik Thesing auch ein Spieler aus dem Männer-40-Kader mit im Aufgebot.

TC BW Bohlsbach – TSG Lahr/Emmendingen II. "Die Bohlsbacher spielen wohl ohne Ausländer. Wir wollen mit einem Sieg von dort heimkehren", sagt TSG-Kapitän Adrian Sexauer, dem Daniel Bender, Lukas Hofrichter, Martin Heber, Simon Faißt und Dominik Siegel zur Seite stehen. Mark Trenkle und Kevin Gaess, die beim 9:0-Sieg im Elztal zum Einsatz kamen, erhalten eine Pause.

Erste Bezirksliga Frauen: TC Rheinfelden – TSG Lahr/Emmendingen. Der Gastgeber lieferte beim 5:4-Sieg am ersten Spieltag in Ettenheim einen Leistungsnachweis ab. Damals trat er mit seiner jungen Garde an. Das komplette Team war jünger als 15 Jahre. Allen voran die noch 11-jährige Julia Stusek, zu der sich auch die Schweizer Nachwuchshoffnung Aurora Zurmühle gesellt. Eine reizvolle Aufgabe für die TSG, die ihrerseits den TC Mengen zum Auftakt mit 7:2 distanziert hatte.