Radsport

Team Heimat: Im Wohnzimmer über die WM-Strecke hetzen

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Di, 28. April 2020 um 15:36 Uhr

Radsport

Virtuelle Rennen auf dem Rollentrainer: Die Radler aus der Region sammeln wichtige Erfahrungen im Wettkampf mit ausgesprochen hochkarätiger Konkurrenz.

LAHR. Das Radeln auf der Rolle zählt nicht zu den allerliebsten Beschäftigungen von Rennradfahrern: Es ist monoton und zermürbend. Doch in der Corona-Krise erfreut sich diese Form der sportiven Ertüchtigung steigender Beliebtheit. Weil es keine echten Straßenrennen gibt, messen sich die Pedaleure nun in der GCA-Liga auf einer Online-Plattform. Auf diese Weise soll auch ein Ersatz geschaffen werden für in der Realität ausfallende Bundesligasaison. Dabei sind unter anderem das Team Heimat und Kerstin Pöhl vom Team Belle Stahlbau.

Das Prinzip
Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat diesen Wettbewerb aus der Taufe gehoben. Anders als bei der regulären Rad-Bundesliga auf der Straße, bei der nur die gemeldeten Teams starten können, ist die GCA-Liga offen für alle. In die Rangliste kommen nur Teams, Athletinnen und Athleten, welche im Besitz einer BDR-Lizenz sind. Grundvoraussetzung ist zudem ein Zwift-Account. Außerdem müssen Radler und Radlerinnen einige Euro für die Technik berappen. "Man braucht die komplette Ausstattung: Einen Rollentrainer von Zwift, einen Pulsmesser und die passende Software", sagt der 23-jährige Lukas Mild vom Team Heimat/RSV Hofweier, der sich bei den vergangenen beiden Rennen zu Hause in Altenheim vor dem Bildschirm setzte. Eine stabile Datenleitung ist für den sportlichen Erfolg ebenso unerlässlich, wie Lukas Mild gerade schmerzvoll erleben durfte.

Die Motivation
"Unsere Fahrer sind in der glücklichen Lage, alleine in der Ortenau zu trainieren, aber ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung