Tabakwerbung

"Teil der Tradition": Union stimmt über Werbeverbot für Tabak ab

Norbert Wallet

Von Norbert Wallet

Di, 12. November 2019 um 13:40 Uhr

Deutschland

Jahrelang gab es in den Unionsparteien Streit um ein Werbeverbot für Tabak. Nun entscheidet die Bundestagsfraktion über ein Papier zum Thema. Doch es gibt nach wie vor Kritik.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Karin Maag, zeigte sich im Gespräch mit der BZ "fest entschlossen", ein Papier ihrer Arbeitsgruppe in der heutigen Fraktionssitzung zur Abstimmung zu stellen. In dem Papier würde sich die Fraktion dafür aussprechen, "die Außenwerbung für alle Tabakprodukte und E-Zigaretten zeitnah zu beenden, Kinowerbung ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ