Sachlich und kollegial

Benedikt Sommer

Von Benedikt Sommer

Do, 09. Mai 2019

Teningen

Teningens Kandidaten stellen ihre Positionen bei einer Veranstaltung des Gewerbevereins vor.

TENINGEN. Viele Ideen formulierten die Kandidaten der anstehenden Kommunalwahl, die auf Einladung des Gewerbevereins Teningen am Dienstag im Vereinsheim Panorama ihr Wahlprogramm vorstellten. Nur rund 20 interessierte Bürger nutzten aber die Gelegenheit, sich über die Positionen der Kandidaten zu ausgewählten Themen zu informieren. Das Angebot zu einer Diskussion wurde nicht angenommen.

Gastgeber Andreas Cordier, in seiner Funktion Vorsitzender des Gewerbevereins, verzichtete auf die Vorstellung des Plenums: allesamt langjährige Gemeinderäte und Fraktionssprecher. Von links nach rechts saßen am Podiumstisch Karl-Theodor Trautmann (Bürgervereinigung), Martina Sexauer (FDP), Michael Kefer (UB/ÖDP), Ulrich Hummel (SPD), Peter Schalk (CDU) und Regina Keller (FWV). Zu jedem der acht Themen durften sie sich jeweils zwei Minuten lang äußern. Die Atmosphäre war sachlich und kollegial. Eine konfrontative Auseinandersetzung mit dem Mitbewerber oder Mitbewerberin fand nicht statt.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ