Wenn die Nachbarschaft hilft

Aribert Rüssel

Von Aribert Rüssel

Mi, 29. November 2017

Teningen

Bei einem Infoabend im Teninger Ortsteil Heimbach wurde über den geplanten Aufbau einer Nachbarschaftshilfe informiert.

TENINGEN-HEIMBACH. Zunehmend ältere Menschen, werden immer mehr damit konfrontiert, dass sich in der schnelllebigen Zeit ihr Lebensumfeld gravierend verändert. Keine Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe mehr. Ein Arzt oder eine Apotheke gibt es vielerorts auch nicht mehr. Bei einem Infoabend zur geplanten Nachbarschaftshilfe in Heimbach ging es um solche Probleme.

Eine Busfahrt, ein Einkaufsbummel, Geldabheben oder ein Arztbesuch ist für einen gesunden, motorisierten Menschen kein Problem. Anders sieht es für die älteren Mitmenschen aus, die weder motorisiert mobil oder in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Viele der innerörtlichen Strukturen stehen nicht mehr zur Verfügung.

Darüber hat man sich beim Leitbild für Heimbach Gedanken gemacht. Angeregt durch den Arbeitskreis Jugend, Kinder, Familie und Senioren, hat dessen Vorsitzende Christel Stelzer, der Caritasverband Emmendingen und der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ