Account/Login

Freiburger Landgericht

Teninger Mordprozess beginnt – Mann soll Ex-Freundin und Sohn erstochen haben

Patrik Müller

Von

Di, 03. April 2018 um 08:22 Uhr

Südwest

BZ-Plus Der 53-Jährige, der in Teningen seine Ex-Freundin und das gemeinsame Kind ermordet haben soll, steht ab Mittwoch vor Gericht. 22 Zeugen sollen vor dem Landgericht Freiburg aussagen.

Ermittlungsarbeit am Tatort in Teningen (Archivbild)  | Foto: Benedikt Sommer
Ermittlungsarbeit am Tatort in Teningen (Archivbild) Foto: Benedikt Sommer
1/2
22 Zeugen, acht Prozesstage, zwei Tote, ein Angeklagter: Das Freiburger Landgericht verhandelt vom Mittwoch an gegen einen damals 52-Jährigen, der in Teningen seine Ex-Freundin und den gemeinsamen Sohn erstochen haben soll. "Er betrachtete sie als sein Eigentum", sagt der Vater der Getöteten. Der Angeklagte hatte die Frau, die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar